News

Wanderwochenende 23.-25.September 2016

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder ein Wanderwochenende im Geierwallihof  in

Vent ausrichten und möchten alle Mitglieder und Freunde dazu einladen. Hubert wird am

Samstag mit uns eine Wanderung in den Ötztaler Alpen unternehmen.  Am Sonntag

werden wir auf eigene Faust eine von Hubert empfohlene Wanderung machen.

Gutes Schuhwerk funktionelle Kleidung ist dabei selbstverständlich.

 

Der Termin für das Wochenende haben wir auf den 23. – 25.September 2016

festgelegt.

 

Rückblick: Tages-Radtour der Skizunft Radgruppe

Genussreiche Tages - Radtour am 18. Juni 2016
 
Allen Wetterkapriolen zum Trotz starteten am vergangenen Samstag neun erwartungsfrohe Radsportfreunde der Skizunft Schwaikheim zu einer Tages - Radtour. An der Tour beteiligten sich - wie auch schon im letzten Jahr - unsere Radfreunde aus Renningen und Bad Cannstatt.
 

Gymnastik- und Radgruppe der Ski-Zunft Schwaikheim

Wir starten bei vertretbarem Wetter - am 09. Mai 2016 - in die neue Radsaison!

Es sind, bis 12. September, wieder 20 geführte Touren in die Umgebung von Schwaikheim geplant

Dauer, ca. 2 Std.

Zunächst starten wir mit leichten Touren - auch für Einsteiger - später fahren wir auch Touren mit leichtem bis mittlerem Anforderungsprofil!

Rückblick: Saisonabschluss in Hochgurgl/Obergurgl (Ötztal)

Zur letzten Skiausfahrt des Winters stand der Saisonabschluss (08. - 10. April) auf dem Programm. Die Vorfreude auf das schöne Wochenende war in hohem Maße unserer Unterkunft geschuldet, dem Geierwallihof in Vent bei Konrad und der Familie Klotz (www.geierwallihof.at).
Das Skigebiet: Hochgurgl/Obergurgl – allseits beliebt und ein Top-Skigebiet in der 3000m-Region.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Einladung

 

Liebe Mitglieder,

zur                                        

Mitgliederversammlung der Skizunft Schwaikheim e.V.

am Freitag den 22. April 2016 um 20:00 Uhr laden wir Sie herzlich ins

Gasthof Wiesental in Schwaikheim, Badstraße 26, ein

 

Tagesordnung:                                               

    1.   Begrüßung durch den Vorsitzenden

Rückblick: Genussfreizeit nach Serfaus-Fiss-Ladis

In kleiner aber feiner Runde machten wir uns am 6. März auf zur sechstägigen Genussfreizeit nach Serfaus-Fiss-Ladis. Auch wenn manche Zweifel aufkamen, ob alles Gepäck in die Autos passen würde, alle und alles Gepäck erreichte am frühen Abend unsere Unterkunft im Hotel "Post" in Prutz. Die einen machten sich gleich auf den Ort zu erkunden, die anderen brauchten vor dem Abendessen noch eine Stärkung und trafen sich in der Stube des Hotels. Nach dem leckeren Abendessen fand die erste allabendliche Besprechung im 4. Stock statt, bevor wir den Abend in der Stube ausklingen liesen.

Herzlichen Glückwunsch, Tobi!

Wir gratulieren unserem Tobi ganz herzlich zur bestandenen Instructor-Prüfung Ski Alpin.

Die letzten Wochen und Monate hat er hart an sich gearbeitet und trainiert, daher ist dieser Erfolg nun umso schöner.

Nachdem er bereits vor vielen Jahren die Grundstufen-Prüfung gemeistert hatte, ist diese lizenztechnische Aufstockung der nächste wichtige Schritt. Für den Instructor müssen Prüfungen in Bereichen wie persönlichen Fahrkönnen, Demonstrationsvermögen und Methodenkompetenz auf einem hohen Niveau abgelegt werden.

Rückblick: Tagesausfahrt am 5. März ans Fellhorn/Kanzelwand

Eine erfolgreiche und schöne Skisaison 2015/2016 neigt sich langsam aber sicher dem Ende. Die rege Teilnahme sorgte zum Abschluss nochmals für einen vollen Bus.

Anlässlich unserer letzten Tagesausfahrt in dieser Saison machten wir uns am Samstag, 5. März, auf nach Riezlern ins Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand. Abfahrt mit dem Reisebus war in den frühen Morgenstunden, souverän gelenkt durch Busfahrer Alex.

Rückblick: Tagesausfahrt am 20. Februar ans Fellhorn/Kanzelwand

Nach den schönen Skitagen der letzten Jahre hat es uns auch in dieser Saison wieder nach Riezlern ins Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand gezogen.

Gewohnt routiniert und zuverlässig beförderte uns unser Busfahrer Alex nach den Zustiegsmöglichkeiten in Leutenbach – Weiler z. Stein – Schwaikheim zum Zielort kurz hinter die deutsche Grenze. Die morgendliche Ruhe im Bus wurde von so manchem noch für ein kurzes Nickerchen und zur Augenpflege genutzt.
 

Seiten